Von der Inklusion verabschieden wir uns überall da, wo es kompliziert wird

Gedanken zum  47.Ausschuss für Bildung und Sport Als sachkundige Einwohnerin nimmt man an den Ausschusssitzungen als Berater teil und hat immer auch Gelegenheit, den Stadtverordneten in die Argumentationsketten zu schauen. Das ist meistens ernüchternd, aber klarer Auftrag zugleich und in diesem Sinne berichte ich nun aus dem 47. Ausschuss für Bildung und Sport: Ruderclub Vineta  (TOP 3.4) Für das Bootshaus

» Weiterlesen

Wunsch und Wirklichkeit – wie Teilhabe (vormals Inklusion) Mühe macht

Immer wieder gibt es unterschiedliche Interpretationen und Ansätze, die gesamtgesellschaftliche Aufgabe Teilhabe (vormals Inklusion) im Alltag zu platzieren, oder auch wieder einmal geräuschlos in die Zukunft zu verschieben. Offenbar gab und gibt es im Zusammenhang mit der Sanierung der historischen Sporthalle in der Kurfürstenstraße Klärungsbedarf.

» Weiterlesen