Frisch aus dem Ausschuss: Klima, Umwelt und Mobilität – KUM

In der Sitzung am 26.09.2019 wurden diverse Themen gem. der Tagesordnung angesprochen und diskutiert. Die Details werden in der Niederschrift wiedergegeben. Vom Beirat für Menschen mit Behinderung wurde von Oloff Lange und Alexander D. Wietschel im Ausschuss vertreten und unter dem Punkt Sonstiges folgende Punkte angesprochen und vorgetragen:

» Weiterlesen

Unterarbeitsgruppe zum Thema Mobilität für Menschen mit Sehbehinderung gegründet

Als Ergebnis der thematischen Arbeit um die Mobilität für Menschen mit Sehbehinderungen ist in der AG Umwelt und Mobilität die Unterarbeitsgruppe Mobilität für Menschen mit Sehbehinderung gegründet worden. Expertinnen unseres Beirates sind Heike Thiel und Ute Schmidt, die das Thema weiter dirket verfolgen und der Arbeitsgruppe Umwelt und Mobilität und dem Gesamtbeirat regelmäßig berichten werden.

» Weiterlesen

Der Beirat in den neuen Ausschüssen

Die Arbeitsgruppe „Stärkung des kommunalen Ehrenamtes“ hat am vergangenen Montag die Frage der Vertretung der Beiräte in den Ausschüssen der Stadtverordneten- versammlung mit folgendem Ergebnis diskutiert.

» Weiterlesen

Was tun, wenn es wieder klemmt oder hängt?

Immer wieder haben wir Meldungen oder Beschwerden zu defekten Aufzügen, Hebebühnen, Baustelleneinrichtungen, etc. zu vermelden oder diese werden an uns herangetragen. Auch wenn jede einzelne Störung ein – eigentlich – unverzeihlicher Eingriff in die selbstbestimmte Lebenführung ist, so dient es der Sache diese anzumahnen!

» Weiterlesen

Selbstbestimmt statt assistiert!

Barrieren haben viele Gesichter und unterschiedliche Auswirkungen. Für gleiche Probleme gibt es unter Umständen spannende und kreative Lösungen, die diese Probleme bewältigen und Teilhabe ermöglichen. Wir suchen und präsentieren die Lösungen, die wir finden.

» Weiterlesen

Autofreie Innenstadt – überfällig und systemisch zu planen

Im Rahmen unserer Lobbyarbeit werben und fordern wir immerwährend die Möglichkeit zur einfachen-barrierearmen (-freien) Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Hierzu gehört die Möglichkeit auch erst einmal dahin zu kommen, wo das gesellschaftliche Leben spielt, die Teilhabe gelebt und Verantwortung auch übernommen werden kann. Verantwortung zur Selbstvertretung! Die Potsdamer Innenstadt ist mit Barrieren und Hemmnissen fächendeckend ausgestattet und so bietet die Umgestaltung

» Weiterlesen

6. Klönschnack

Hallo Zusammen, am 29.08.2019 treffen wir uns wieder beim Spanier. Der Urlaub ist für die meisten vorbei und die schönen Erlebnisse müssen häufig noch verarbeitet werden. Wer hat denn Lust darüber zu berichten, oder hat andere Themen die interessant sind und uns diese  erzählen möchte. Ich freue mich wenn Ihr wenn Ihr zahlreich erscheint und mit mir/uns klönen wollt. Treffen

» Weiterlesen

Barrierefreiheit muss neu gedacht werden! – Besuch im KIS Werksausschuss

Die Arbeit der Mitglieder des Beirats findet auch und gerade in den Ausschüssen des Stadtparlaments statt. Es ist hier unverzichtbar, die Bedarfe und Forderungen klar und laut zu benennen und die Durchsetzung und/oder Neuformulierung bisher nicht umgesetzter Entscheidungen der Ausschüsse bzw. der Stadtverordnetenversammlung einzufordern. Politik und Verwaltung arbeiten eben nicht Hand in Hand und so bleiben gefasste und richtige Beschlüsse

» Weiterlesen

3. Klönschnack am 29.05.

Unser Klönschnack steht nunmehr wieder an und es lohnt sich dabei zu sein. Vorrausetzung Bereitschaft zur Geselligkeit, Lachen und Klönen. Wer Lust hat kann ja auch mal von sich in der Runde erzählen. Übrigens wurde John F. Kennedy am 29.05.1917 geboren. Ich freue mich Euch wiederzusehen und auf gute Gespräche. Oloff Lange   Der Link zur Veranstaltung  hier

» Weiterlesen
1 2