Das geht voll ins Aus!

Auf der Stadtverordnetenversammlung vom 04. November 2021 wurde zumindest das Thema E-Scooter “behandelt”!

 

Die CDU Fraktion in der StVV schlug vor, die penetrant im Stadtbild marodierenden E-Scooter insofern zu regulieren, dass eine Parkpflicht in eigens gekennzeichneten Flächen geprüft werden soll.

Überrascht dagegen hat die SPD Fraktion, die Eine Mobilitätssatzung für die Landeshauptstadt in Spiel brachte.

Mit großer Verwunderung müssen die Menschen mit Sehbehinderung wieder zur Kenntnis nehmen, dass ihre vitalen Interessen nicht in der gebotenen Eile geschützt und berücksichtigt werden!

Um es wiedereinmal klar zu benennen, die E-Scooter stellen in der Form, in der sie im Stadtbild vorkommen, ein lebensbedrohlcihes Risiko für Menschen dar, die auf taktile oder kontrastreiche Markierungen und Leitstreifen angewiesen sind!

Ein hier achtlos abgestellter oder hingeworfener E-Scooter stellt ein große Gefahr für die körperliche Unversehrheit dar und ist ein nicht zu akzeptierendes Risiko!

 

Als Erinnerung! … Das Thema ist nicht neu!

 

Frisch aus dem Ausschuss: Klima, Umwelt und Mobilität – KUM

 


Die PNN berichtete wie folgt:

Ärgernis E-Scooter – und kein weitererer Beschluss

“Die CDU-Fraktion will den Einsatz von E-Scootern in Potsdam stärker regulieren. So soll die Verwaltung eigene Parkzonen für solche Gefährte prüfen – und auch darstellen, ob die bestehenden Verträge mit Anbietern von E-Scootern “dahingehend verbessert werden können, dass wildes Abstellen unterbunden werden kann”. Ihren Vorstoß begründet die Union unter anderem so: “Die Beschwerden der Potsdamerinnen und Potsdamer nehmen zu und gerade in der dunkleren Jahreszeit bilden die herumliegenden E-Scooter eine Gefahr für Fußgänger und Fahrradfahrer.” Die SPD hatte bereits eine Mikomobilitätssatzung gegen E-Scooter ins Spiel gebracht. Daher beantragt Uwe Adler (SPD) auch die Ablehnung der Überweisung, was aber die Mehrheit nicht mitträgt. Schließlich wird der Antrag dann mehrheitlich abgelehnt.  (HK)”

Schreibe einen Kommentar