Schulcampus samt Förderschule beschlossen

In der gestrigen (06.11.2019) Stadtverordnetenversammlung wurde der Bau des Schulcampus in der Waldstadt beschlossen. Nach einem langen Prozess und trotz vielfältiger Bedenken und Proteste stimmte die Mehrheit der Abgeordneten für den Antrag, den zuletzt Die Linke, SPD und Bündnis 90/Die Grünen im Ausschuss für Bildung und Sport eingebracht hatten.
Der Antrag der Fraktion Die Anderen, der einen Campus ohne Förderschule und Sportplätze beinhaltete, wurde abgelehnt.

Es gilt also weiterhin, für Teilhabe in der Bildung zu sensibilisieren und Aufmerksamkeit zu erregen.

“Trotz vieler Gegenargumentation, u.a. in den Ausschüssen der Stadt Potsdam, wird also eine neue Förderschule gebaut, die diese diskriminierende Schulform weiter zementieren wird. Dabei sollte der Ausbau eines inklusiven Schulangebots von höchster Priorität sein, auch um der UN-BRK und vor allem den betroffenen Individuen gerecht zu werden. ”
Djamal Okoko